Weigert Firmengelände Überblick

Bückeburg – für Weigert ein Stück Heimat

Bückeburg ist für uns mehr, als bloß ein Ort auf der Landkarte. Seit über zehn Jahren ist die Stadt am Rande des Weserberglandes bereits das Zuhause von Weigert und vieler unserer Mitarbeiter.

Hier leben wir, hier arbeiten wir, hier fühlen wir uns wohl. Begleiten Sie uns auf einem kurzen Streifzug durch unsere schöne Heimat.

Bückeburg – Für Weigert ein Stück Heimat

Gelebte Geschichte

Zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, am Rande des Weserberglandes, liegt das Schaumburger Land. Über Jahrhunderte hinweg war die Region ein bedeutender Wirtschaftsstandort und eine Hochburg der geistigen Entwicklung. Erstmalige Erwähnung fand Bückeburg bereits zu Zeiten Karls des Großen.

Unter dem Namen Bukkinggau, vom altdeutschen Wort Buk für Sumpf oder Moor stammend, wird die gesamte Region zwischen Wiehengebirge, Deister und Süntel bezeichnet.

Ab 1304 begann mit dem Bau einer Wasserburg, aus der 300 Jahre später das Bückeburger Schloss werden sollte, die eigentliche Stadtgeschichte. Besonders im 17. Jahrhundert, als der Hof der Fürsten zu Schaumburg und Schaumburg-Lippe Geistesgrößen wie Voltair, Thomas Abbt und Gottfried Wilhelm Herder lockte, genoss die Stadt eine Blütezeit.

Erlebenswertes Bückeburg

Zu den bedeutendsten und auch über die Stadtgrenze hinaus bekannten Einrichtungen gehören das Hubschraubermuseum, der Idaturm und das Weserrenaissanceschloss Bückeburg. Auch die Innenstadt ist einen Streifzug wert. Ein eindrucksvolles Ensemble alter Villen und Fachwerkhäuser bildet eine imposante Kulisse. Stadtkirche und Rathaus, ebenfalls im Stil der Weserrenaissance gehalten, runden das Bild einer märchenhaften Kleinstadt ab.

Entgegen dem Trend ist die jüngere Stadtentwicklung eine Erfolgsgeschichte. Besonders in den letzten zwei Jahrzehnten blüht die Region mehr und mehr auf. Beginnend mit einem umfassenden und langfristig angelegten Investitions- und Modernisierungsprogramm gelang es Bückeburg, zunehmend an Attraktivität zu gewinnen. Bauland und Gewerbeflächen werden mittlerweile knapp. Die Stadt weist beständig neue Gebiete aus, um den gewachsenen Bedarf zu stillen.

Landpartie – Grand Tour für jedermann

Überregionale Bekanntheit errang Bückeburg mit den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen im Schlosspark. Besonders die Landpartie ist fester Bestandteil des regionalen Eventkalenders und lockt allsommerlich tausende Besucher in die Region.

Unter einem jährlich wechselnden Thema präsentieren sich Stadt, Schloss und zahlreiche Unternehmen im mondänen Ambiente und versetzen Bückeburg in seine glanzvollste Zeit zurück. Kommen Sie uns doch auch einmal in einer der schönsten Kleinstädte des Schaumburger Landes besuchen.

Ostwestfalen-Lippe und das Schaumburger Land

Nicht nur Bückeburg ist eine Reise wert. Auch in Stadthagen oder Bad Nenndorf gibt es viele schöne Ecken zu entdecken. Und die Region wartet mit einer ganzen Menge weiterer Highlights auf Neugierige. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im Wilhelm Busch Land in Wiedensahl? Oder Sie gönnen sich eine Auszeit am Steinhuder Meer, das im Norden an das Schaumburger Land grenzt. Von hier ist es auch nur noch ein Katzensprung bis zur niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover.

Südlich vom Schaumburger Land, den Berg hinab, liegt Ostwestfalen Lippe. Die Region ist ländlich geprägt, mit städtischen Oberzentren in Bielefeld, Paderborn und Minden. Gerade der Mühlenkreis im Norden bietet zahlreiche Ausflugsziele, Wander- und Radwege.