Schaltschrankbau Teil 2: Beschaffung – Alles muss passen

Schaltschrankbau – Von der Planung bis zur Auslieferung

Diese kleine Reihe liefert einen Einblick in die Arbeit von Weigert. Wir gehen der Frage nach, wie ein Schaltschrank entsteht, wer in unserem Unternehmen daran mitwirkt und welche einzelnen Arbeitsschritte nötig sind, damit schließlich ein voll funktionsfähiges Produkt dabei herauskommt.

Wir führen durch die einzelnen Schritte unserer Produktion und erläutern, auf welche Aspekte wir besonderen Wert legen.

Teil 1: Planung
Teil 2: Beschaffung
Teil 3: Programmierung
Teil 4: Kabelkonfektionierung
Teil 5: Prüfung
Teil 6: Auslieferung und Inbetriebnahme
Teil 7: Wartung und Service

Schaltschrankbau Teil 2: Beschaffung – Alles muss passen

Nach der Planung ist vor dem Zusammenbau. Dazwischen liegt jede Menge Logistik und Organisation. Maßgeblich verantwortlich: unsere Projektleiter.

Sie stimmen sich mit dem Auftraggeber ab, erstellen die Stücklisten mit den benötigten Komponenten und leiten die Anforderungen schließlich an unseren Einkauf weiter. Dieser disponiert, kümmert sich um die Beschaffung und ist damit verantwortlich dafür, dass alle Teile ebenso rechtzeitig wie vollzählig eintreffen. Denn wenn wir starten, muss alles passen.

Schließlich werden die Komponenten bei uns in Bückeburg angeliefert, entgegengenommen und überprüft. Dann erst gelangen sie in unser Lager.

Schaltschrankbau – Beschaffung – Alles muss passen

Zulieferer – Gutes ist nicht schwer zu finden

Wir setzen auf Bewährtes. Das bedeutet, dass wir nicht mit Billigteilen aus Fernost experimentieren, die mal eine bessere und mal eine schlechtere Qualität aufweisen, deren Herkunft fragwürdig und deren Kundenservice überschaubar ist. Egal ob wir selbst planen oder nach Kundenvorgabe bauen.

Wir beziehen unsere Bauteile bei namhaften Großhändlern oder direkt z.B. von Rittal, Siemens, Schneider Electric, WAGO, Weidmüller, Phoenix Contact und vielen mehr.

Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass wir mit unserem konsequenten Anspruch an die Qualität und Verfügbarkeit der Komponenten die besseren Ergebnisse erzielen. Leistungsfähigkeit und Lebensdauer sind spürbar besser, die Fehleranfälligkeit deutlich geringer.

Natürlich können unseren Kunden uns auch Material beistellen, denn wir fertigen Schaltschränke ebenso nach Kundenwunsch.

Im Produktionsbereich alles griffbereit

Im Produktionsbereich alles griffbereit

Um unseren Mitarbeitern jederzeit vollen Zugriff zu allen benötigten Teilen zu gewähren, setzen wir auf ein zentrales Lagersystem. In einem von allen Seiten aus zugänglichem Bereich unserer Produktionshalle stellen wir projektbezogen die kommissionierten Komponenten zur Verfügung.

Direkt daneben findet sich unsere Kabelkonfektionierung und der Steuerungsbau. So sind alle für die Projekte benötigten Materialien schnell zur Hand und stets im Blick.

Im dritten Teil dieser Reihe steht die Programmierung der Schaltschränke im Vordergrund. Von der Software über die Implementierung bis hin zum User-Interface kümmern wir uns um alle Teilschritte selbst. Worauf wir dabei besonderen Wert legen und was unsere Arbeit auszeichnet, verraten wir Ihnen gerne.