Weigert-Mitarbeiter bei der Schaltschrankbau-Prüfung

Schaltschrankbau – Von der Planung bis zur Auslieferung

Diese kleine Reihe liefert einen Einblick in die Arbeit von Weigert. Wir gehen der Frage nach, wie ein Schaltschrank entsteht, wer in unserem Unternehmen daran mitwirkt und welche einzelnen Arbeitsschritte nötig sind, damit schließlich ein voll funktionsfähiges Produkt dabei herauskommt.

Wir führen durch die einzelnen Schritte unserer Produktion und erläutern, auf welche Aspekte wir besonderen Wert legen.

Teil 1: Planung
Teil 2: Beschaffung
Teil 3: Programmierung
Teil 4: Kabelkonfektionierung
Teil 5: Prüfung
Teil 6: Auslieferung und Inbetriebnahme
Teil 7: Wartung und Service

Testen, immer wieder testen

Bevor ein in Dienstleistung gefertigter Schaltschrank unser Haus verlässt, wird er nach dem fachmännischen Zusammenbau, nach Kundenwunsch und -Vorgabe geprüft. Denn wir wollen sicher sein, dass alle Systeme richtig anlaufen können, wenn der Schrank vom Kunden in Betrieb genommen wird. Dabei setzen wir aber nicht blind um, sondern weisen unsere Kunden pflichtbewusst auf eventuelle Fehler und Unklarheiten im Schaltplan hin und übergeben nach der Fertigung eine „Rotstift-Korrektur“ an den Kunden.

Manche Schränke werden sogar schon vor dem Ende der Fertigung überprüft. Sofern wir selber die Konstruktion und den Schaltplan erstellt haben, können wir bereits Softwaresimulationen während der Programmierung und vor dem Schaltschrankbau durchführen. Die Hardware wird in diesem Fall nach der Fertigstellung gemäß VDE 0113 geprüft.

Wirkliche Funktionsprüfungen mit der Anlage können allerdings immer erst auf der Baustelle des Kunden erfolgen, da hierfür immer die gesamte Maschine des Kunden nötig ist. Nur so können wir sicherstellen, das wir keine Funktion übersehen.

Zwei Bildschirme zur Prüfung Schaltschrankbau

Warum wir prüfen

Mitarbeiter bei der Prüfung eines Schaltschrankes

Wer einen Schaltschrank von höchster Qualität liefern will, muss sich und seine Arbeit ständig hinterfragen. Denn Fehler können jedem passieren. Und desto komplexer die Systeme, mit denen wir es zu tun haben, desto höher ist die Möglichkeit, dass etwas schiefläuft. Diese Probleme frühzeitig zu erkennen, zu beheben und einen einwandfreien Schrank auszuliefern, ist das eine – einen fachmännischen, zuverlässigen und sicheren Schaltschrank zu übergeben, ist mindestens genauso wichtig.
Zum einen entstehen erhebliche Kosten, wenn ein Schaltschrank nicht korrekt arbeitet. Anlagen, die im falschen Tempo produzieren oder die Reihenfolge nicht einhalten, sind für den Betreiber mehr als ärgerlich.

Aber an oberster Stelle steht immer noch die Sicherheit von Leib und Leben! Deshalb ist ein professionell und fachgerecht aufgebauter Schaltschrank die beste Visitenkarte, die man an seine Kunden übergeben kann.

Im sieben Teil der Serien widmen wir uns der Auslieferung und Inbetriebnahme. Hier wird es richtig spannend, denn unser fertiger Schaltschrank muss beim Kunden beweisen, was er kann.